1995

17. Dezember 1995, 15:00 | Ensembletheater am Petersplatz | Wien

Wiener Saxophonquartett      

Alexander Stankovski: Saxophonquartett

Werke von Simeon Pironkoff, Craig P. First, Terry Riley und Steve Reich

15. Dezember 1995, 19:00 | Alte Schmiede | Wien

Mathilde Hoursiangou, Klavier; Mark Engebretson, Saxophon      

Alexander Stankovski: Duo für Klavier und Tenorsaxophon

Werke von Henry Cowell, Robert Carl, Luciano Berio und Edison Denisov

5. Dezember 1995, 19:30 | BKA | Berlin

Mathilde Hoursiangou, Klavier; Mark Engebretson, Saxophon      Unerhörte Musik

Alexander Stankovski: Duo für Klavier und Tenorsaxophon (UA)

Werke von Henry Cowell, Robert Carl, Luciano Berio und Edison Denisov

2. Dezember 1995, 19:30 | Werkbund | Frankfurt

Ensemble Phorminx      

Alexander Stankovski: Gegenbilder für 1-7 Instrumente

Werke von Dieter Buwen, Christoph Reimann, Volker Blumenthaler und Dario Maggi

12. November 1995, 19:30 | Schömer-Haus | Klosterneuburg

Klangforum Wien/Rupert Huber; Ingrun Fussenegger, Mezzosopran      Wien modern 1995

Alexander Stankovski: Mêle Moments für Singstimme und Ensemble (UA)

Werke von Alessandro Melchiorre, Armando Gentilucci, Giampaolo Coral und Bruno Maderna

17. Juli 1995, 19:30 | Hochschule für Musik | Leipzig

Junge Europäische Komponisten in Leipzig      

Alexander Stankovski: Vier Stücke für (Bass-)Klarinette, Violoncello und Klavier

Werke für Nicolas Bacri, Stefan Thomas und Pedro Rebelo

20. Juni 1995, 19:30 | Grabenhof | Wien

Grabenfesttage der ÖBV       Parerga für Anton Webern
Mathilde Hoursiangou, Klavier; Daniel Sepec, Violine; Ernesto Molinari, Klarinette; Renald Deppe, Saxophon; Vocalensemble Adhoc/Ingrun Fussenegger

Alexander Stankovski: Circum für Klarinette, Tenorsaxophon, Violne und Klavier (UA)

Werke von Uli Scherer, Renald Deppe, Katharina Klement, Konrad Rennert und Christop Cech, Heinrich Isaac und Anton Webern

12. März 1995, 19:00 | Philharmonie | Berlin

Musik-Biennale Musikfabrik/Hans Zender      

Alexander Stankovski: Gegenbilder

Werke von Isabel Mundry, Christian Banasik, Johannes Quint, Oscar Strasnoy und Vincent Grüger